Der Fachverband Rundfunk- und BreitbandKommunikation (FRK) vertritt die auf dem Gebiet der Empfangsantennen und Kabelanlagen tätigen Fachbetriebe sowie Unternehmen, die solche Anlagen unterhalten oder unterhalten lassen. Der FRK ist eine Interessenvertretung der kleinen und mittelständischen Kabelnetzbetreiber aus Handwerk und Wohnungswirtschaft durch Mitarbeit in Arbeitskreisen, Gremien der politischen Meinungsbildung und gezielte Öffentlichkeitsarbeit.

Der FRK bietet

  • Rechtssicherheit durch Rahmenvertrag mit 20 % Verbandsrabatt mit den Verwertungsgesellschaften VG Media und GEMA gemäß § 20b des Urheberrechtsgesetzes sowie durch Urheberrechtsvertrag mit RTL, auch für Forderungen aus der Vergangenheit
  • Rahmenvertrag mit HD+
  • juristische Erstberatung durch das Justiziariat des FRK
  • regelmäßige Mitgliederinformation exklusiv für Mitglieder zu allen Belangen des Kabelmarktes und der Branche
  • Zugang zum Mitgliederbereich auf diesen Seiten und damit Zugriff auf alle aktuellen Mitgliederinformationen und auf das Archiv des Brancheninformationsdienstes des FRK
  • FRK internes Mitgliederforum zur Diskussion und Erfahrungsaustausch 
  • einen Nachlass von mindestens 25 % auf kostenpflichtige Workshops des FRK

Der Verband dient dem Informationsaustausch unter den Mitgliedern zur allgemeinen Verbesserung der Marktposition sowie der Sicherung berufsständischer Interessen der Mitglieder.